Riegen

Jassturnier 2017

Download
TV JASSRANG_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.0 KB

Jassturnier 2016

Download
Rangliste Jassturnier_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.7 KB

Sportfest Andwil-Arnegg

Jassturnier 2015


Download
Rangliste Jassturnier_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB

75-jahr jubiläumsausflug 29. August 2015


FTSU Sportfest obermonten 18.-21. Juni 2015



Zentralschweizer Sportfest Emmen und Rothenburg

 

Goldkranz für TV St. Georg Escholzmatt

Die Aktivriege des TV St. Georg Escholzmatt errang am 16. Zentralschweizer Sportfest den Goldkranz.

Über 3000 Sportlerinnen und Sportler aus rund 150 Vereinen erlebten in Rothenburg und Emmen ein unvergessliches 16. Zentralschweizer Sportfest der Sport Union Schweiz.

Bei prächtigem Sportwetter konnten die Wettkämpfe im Sektions- und Wahlmehrkampf, Akrobatik sowie die Verbandsmeisterschaften in Volleyball, Faustball, Netzball und Unihockey unter fairen Bedingungen ausgetragen werden. Sportfestsieger wurde der STV Wangen aus dem Kanton Schwyz.

Der TV St. Georg Escholzmatt trat insgesamt mit drei Delegationen an.

Die Frauenriege nahm am Bewegungsfest teil. Die Männer der Aktivriege starteten im dreiteiligen Sektionswettkampf und die Unihockeyriege bestritt die Verbandsmeisterschaft in der Kategorie Herren B Nichtlizenziert.

Bewegungsfest am Freitag

Zum Auftakt wurde am Freitag ein Bewegungsfest veranstaltet, wo man verschiedene Workshops unter anderem Line Dance und Zumba belegen konnte. Hierbei stand vor allem Spass am Bewegen im Vordergrund.

Gold für Aktivriege

Die Herren der Aktivriege mussten am Samstagmorgen schon früh in Emmen sein. Denn bereits um 08.00 Uhr stand die erste Disziplin des dreiteiligen Sektionswettkampfs auf dem Plan. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und Verletzungspech konnte der Kettenlauf, bei dem die Gruppe verschiedene Sportgeräte über eine Stafette weitertransportieren müssen, doch noch erfolgreich absolviert werden.

Als zweite Disziplin stand ein Hindernisparcour auf dem Plan, den unsere Männer ebenfalls bravurös meisterten. Als dritte Disziplin wurde eine Ballstafette absolviert, in der sogar fast das Punktemaximum erzielt wurde. Alles in allem konnte die Aktivriege auf einen gelungenen Wettkampf zurückblicken.

Dank der hervorragenden Leistungen in allen drei Disziplinen konnte die Aktivriege schliesslich den ausgezeichneten dritten Schlussrang und somit einen Gold-Lorbeerkranz feiern.

Unihockeyriege bereits in der Gruppenphase out

Etwas weniger gut erging es der Unihockeyriege. Sie bestritten in der Kategorie Herren B Nichtlizenziert eine offene Verbandsmeisterschaft. Nach vier Niederlagen in Folge schieden sie aber bereits in der Gruppenphase aus.

Hervorragende Gruppenleistung der Aktivriege

Die Herren der Aktivriege nahmen nebst dem Sektionswettkampf zusätzlich auch am Wahlmehrkampf teil.

Aus elf meist leichtathletischen Disziplinen wählt man fünf aus und die besten vier werden gewertet. In jeder Wettkampfart können maximal hundert Punkte erreicht werden. Im Gegensatz zum Sektionswettkampf werden die Disziplinen einzeln absolviert. Doch auch hier gibt’s nebst der Einzelwertung in den jeweiligen Alterskategorien eine Gruppenwertung in der die Vereine gegeneinander antreten.

Mit super Resultaten in der jeweiligen Kategorie glänzten Marco Vogel, er belegte Rang 11 von 160 Teilnehmern, Markus Kaufmann, er belegte Rang 12 von 123 Teilnehmern und Roland Vogel der sich nur von 5 von insgesamt 45 Gegnern geschlagen geben musste.

In der Gruppenwertung des Wahlmehrkampfs erzielte Escholzmatt 1 (mit Bernhard Felder, Lukas Zihlmann, Roland Vogel, Markus Kaufmann) den ausgezeichneten sechsten und Escholzmatt 2 (Franz Duss, René Zihlmann, Simon Vogel, Marco Vogel) den sehr guten 18. Schlussrang von insgesamt 57 Mannschaften.

Spannung und Geduldsprobe übers Sportfest hinaus

Üblicherweise findet jeweils am Sonntag nach dem Fahneneinmarsch die Rangverkündigung statt, wo jeder Verein den erkämpften Siegerkranz abholen kann. Nicht so dieses Jahr. Denn infolge Auswertungsprobleme konnten die Ranglisten des Sektions-, Wahl- und Gruppenwettkampf nicht rechtzeitig fertiggestellt werden. So ging der TV St. Georg trotz des errungen Goldkranz leider mit leeren Händen nachhause.

 


Jass-Abend vom 21.09.2013

Download
Rangliste Jassabend
Anstelle der Vereinswanderung, haben wir dieses Jahr gejasst. Der Jasskönig Josef Stadelmann hat mit einem Punktvorsprung von 77 Punkten dominiert und wurde verdienter Sieger.
TV JASSRANG_2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB

Herbstwanderung 2012

Schüpfheim-Heiligkreuz-Stolenhüttli-Schüpfheim


Sportfest 2012 in Gossau

Delegation des TV St. Georg Escholzmatt
Delegation des TV St. Georg Escholzmatt


Herbstwanderung 2011

Entlebuch-Schüpferegg-Obstaldenegg-St.Joseph Kapelle-Lindenbüel-Schüpfheim


Herbstwanderung 2010

Flühli-Chessiloch-Städeli-Sewenseeli-Städeli-Flühli


Ältere Beiträge